Update im September

Hallo liebe Vereinsmitglieder! 

Wir freuen uns, dass das Ostseecamp am 11.09.21 erfolgreich durchgeführt werden konnte. Solche Veranstaltungen sind sehr wichtig, um auch Anregungen außerhalb des Vereinsgeschehens zu bekommen. Wir hoffen jeder von euch konnte sich den einen oder anderen Tipp mitnehmen und hat gerade in diesen verrückten Zeiten neue Motivation gefasst, um noch mehr durchzustarten. 

Sollte euch beim Ostseecamp etwas Besonderes aufgefallen sein, was ihr in eurem täglichen Training gerne ergänzen würdet, scheut euch nicht es den Trainern vorzutragen. Für Wünsche sind wir immer offen und freuen uns, wenn ihr besonderes Interesse zeigt. 

In der Bildergalerie wurden nun auch die Fotos zur besagten Veranstaltung hochgeladen. 

Auch die Bilder des heutigen Trainings wurden Online gestellt, ihr könnt euch sicherlich auf mindestens einem Bild entdecken. Falls nicht, scrollt auch gerne mal zum Training des 31.08. runter. 

In Zukunft werden wir darauf achten, immer mal einige Erinnerungen für euch zu schaffen. Wir sehen uns in der Halle. Oss. 

 

 

 

Neue Verlinkung auf der Startseite

Hallo, 

wie ihr sicher schon gesehen habt, gibt es auf der Startseite nun eine Verlinkung zu einem Blog. 

Dieser Blog, privat geführt von unserem Vorstandsmitglied Patrick, soll Neu-und Wiedereinsteigern helfen, sich zu orientieren. Es werden viele offene Fragen geklärt und auch Themenvorschläge angenommen. Wenn ihr noch jemanden kennt, der mit der Entscheidung in den Karatesport einzusteigen hadert, weist ihn gerne auf den Blog hin. 

 

Viele Grüße

Euer Vorstand

Ostseecamp Barth

Hallo liebe Vereinsmitglieder,

wie bereits in den Gruppen kommuniziert und unter dem Reiter "Termine" vermerkt, findet das Ostseecamp am 11.09.2021 statt. Beginn ist 10:00 Uhr in der Sporthalle Divitzer Weg (K.-Liebknecht Schule Barth). Weitere Informationen wurden bereits in der Whatsapp-Gruppe geteilt und sind auf der Website der Karate Union MV nachzulesen. Wir freuen uns auf einen tollen Tag. 

 

Liebe Grüße

Euer Vorstand

 

 

Grillfest Planitz

Liebe Vereinsmitglieder,

auch in diesem Jahr möchten wir wieder ein Grillfest veranstalten. Es wird am 03.09.2021 stattfinden. Genaue Informationen findet ihr in den gängigen Gruppenchats. 

Für Unterhaltung ist gesorgt und wir freuen uns auf eine rege Beteiligung. Bis nächste Woche, euer Vereinsvorstand. :)

 

Trainer und Trainerinnen Stilrichtung Shotokan gesucht

Um unsere Reihen weiter auszubauen suchen wir passionierte Trainer, oder die es werden möchten. 

Die Tätigkeit wird auf ehrenamtlicher Basis angeboten. 

Um dem Training möglichst viel Charakter zu verleihen, bieten wir viel Raum zur eigenen Gestaltung. 

Sollte noch keine Trainerlizenz vorhanden sein, besprechen wir weiteres gerne in einem persönlichen Gespräch. 

Unsere Karateka sind in den verschiedensten Altersgruppen. Angefangen mit unserer Tigergruppe ab 4 Jahren bis hin zum Erwachsenen ist alles vertreten. Auch verschiedene Trainingstage und Uhrzeiten für mehr Flexibilität sind gegeben.

 Hast du Interesse oder kennst einen geeigneten Athleten? Dann reiche diese Information gerne weiter bzw. melde dich bei uns! Kontaktdaten findest du unter dem Reiter "Der Verein" --> "Vorstand". 

Solltest du noch nicht soweit sein selbst zu lehren, melde dich auch gerne und wir helfen dir deinen Weg zu finden.

 

Beste Grüße

SKV "Samurai" Barth

 

Ergebnisse unserer Olympia Kandidaten

Bei den Olympischen Spielen in Tokio blieben die deutschen Athleten ohne Medaille.
Leider verletzte sich die Medaillenhoffnung Jonathan Horne (+75 kg) bei seinem zweiten Kampf so schwer, dass er nicht mehr weiter antreten konnte.
In der Kata gab es einen siebten Rang (Jasmin Jüttner) sowie einen siebten und elften Platz (Ilja Smorguner und Wael Shueb). Noah Bitsch (-75 kg) erreichte ebenfalls nicht das Halbfinale und wurde Fünfter.
Karate war einmalig als Sportart bei Olympia dabei. In Paris 2024 werden wir nicht mehr vertreten sein.
Die Wettkämpfe waren von schweren Verletzungen und Manipulationsvorwürfen überschattet. Neben "Jonny" wurde auch eine Italienerin so schwer angeschlagen, das sie stark blutete und Matten ausgetauscht werden mussten. Auch ging der spätere iranische Olympiasieger (+75) kg durch einen Fußtritt längere Zeit k.o.
Noah Bitsch aus dem deutschen Team warf seinen Kontrahenten aus Italien und Azerbaidshan Kampfabsprachen vor. Er hatte in seinem Pool aber auch vorher leider seine beiden Kämpfe gegen diese Gegner verloren.
Trotzdem zogen der WKF-Präsident A. Espinos und der DKV-Präsident W. Weigert ein sehr positives Fazit der Kämpfe und forderten vom IOC die Aufnahme von Karate in das feste olympische Programm.

 

Quelltext: Karate Union MV

 

 

 

Foto Quelle: DKV